Kindergeld

ˈkɪndɐˌɡɛlt

Egal ob du selber noch Kindergeld erhältst, oder ob du bereits selber schon Kinder hast – die grundlegenden Infos hierzu können nützlich sein.

Grundsätzlich geht es hierbei darum, die grundlegende Versorgung von Kindern sichergestellt werden. Wichtig hierbei ist zu Beginn: Nicht das Kind selber erhält den Betrag, sondern ein Elternteil.

Kindergeld erhält man, wenn man das betreffende Kind…

  • unter 18 Jahren ist
  • zwischen 18 bis 25 ist und in zum ersten Mal eine Schul- oder Berufsausbildung absolviert, unabhängig davon ob das Kind bereits einen Minijob ausübt (muss aktiv Beantragt werden, inkl. regelmäßigem Immatrikulationsnachweis)
  • sich in einer Übergangszeit von max. 4 Monate befindet (zum Beispiel zwischen Schulabschluss und Ausbildungs- oder Studienbeginn)
  • ein Praktikum macht, das einen fachlichen Bezug zum angestrebten Beruf hat.
  • einen Freiwilligendienst leistet, zum Beispiel einen Bundes-Freiwilligendienst oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr (Nachweis erforderlich)
  • keinen Ausbildungsplatz gefunden (Nachweis vom Jobcenter erforderlich)

In der Regel erhalten die Eltern für jedes Kind mindestens 219 Euro Kindergeld im Monat.

Haben Sie mehrere Kinder, bestimmt die Anzahl die Höhe des Kindergeldes, das insgesamt erhalten wird. Das gilt auch dann, wenn eines der Kinder nicht bei den Eltern lebt: Ab dem dritten Kind steht Ihnen mehr Kindergeld zu – auch, wenn Geschwister beim anderen Elternteil leben.

Falls du noch offene Fragen zum Kindergeld hast, dann melde dich bei uns!