Miriam Kost

Die beliebtesten Home Office Jobs

Schon seit einigen Jahren ist das Thema Home-Office ein viel diskutiertes Thema. Spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie 2019 musste sich fast jeder Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit dem Thema auseinander setzen.

Die zunehmende Digitalisierung in der Arbeitswelt eröffnet neue Türen für Menschen, die gerne arbeiten aber auch gleichzeitig zu Hause bleiben möchten. Viele Betriebe und Unternehmen erweitern ihr Angestelltenspektrum durch vom Home-Office aus tätiges Personal. Ob nun als Freelancer/in – also freiberuflich – oder doch im Angestelltenverhältnis. Zahlreiche Stellen bieten heutzutage die Möglichkeit auf ein Home-Office bzw. auf ein anteiliges Home-Office.

Traumjob oder Albtraum?

Auf der ersten Blick klingt die Vorstellung vom Arbeiten von der eignen Couch aus selbstverständlich wie eine Traumvorstellung. Keine langen Anfahrtswege mit Staus, kein heraussuchen des passenden Büro-Outfits, länger schlafen können  – die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen.

Vorteile von Home Office Jobs im Überblick:

1. flexible Zeiteinteilung

2. Fahrtwege zur Arbeit entfallen

3. Freie Ortswahl zum Arbeiten

4. Arbeit & Reisen in Kombination möglich

5. hohe Motivation

Ganz egal ob du selbstständig, nebenberuflich oder als Angestellter arbeiten möchten – die Möglichkeiten für Home Office Jobs haben in den letzten Jahren durch die fortschreitende Digitalisierung zugenommen. Der Grad der erlaubten Ortsunabhängigkeit variiert von Arbeitgeber zu Arbeitgeber.

Aber nicht nur Arbeitnehmer profitieren von diesem Modell. Arbeitgeber lösen auf diese Weise zum Beispiel geschickt das Problem des Fachkräftemangels. Durch Telearbeit können Unternehmen nämlich aus einem viel breiteren Pool an potenziellen Arbeitnehmern schöpfen.

Durch die Option, von zuhause arbeiten zu können, bietet sich besonders Familienvätern und -müttern die Chance, sich auf den gut bezahlten Job in der Stadt zu bewerben. Ein weiterer Vorteil für Eltern ist die Möglichkeit, arbeiten zu können, wenn die Kinder schlafen oder in der Kita sind.

Die Schattenseite von Home Office

Natürlich hat das Arbeitsmodell Home Office nicht nur Vorteile. Oftmals bedarf die Einrichtung eines eignen Büros eines hohen Organisationsaufwandes. Auch das Gefühl, einem Team zugehörig zu sein, vermissen viele. Einige Arbeitnehmer brauchen den Trubel und die Geselligkeit, die die Arbeit im Großraumbüro mit sich bringt, um produktiv zu sein.

Hinzu kommt oftmals das Gefühl, dass Privatleben und Arbeit miteinander verschmelzen. Zieht man keine klare Grenze zwischen privatem und beruflichem, steigt schnell der Frust. Die Work-Life-Balance kommt aus dem Gleichgewicht, da es keinen offiziellen Feierabend gibt und das Risiko für ein Burnout steigt. Überdies ist es nicht in jeder Branche möglich, von zuhause zu arbeiten.

Job ist nicht gleich Job

Immer mehr Firmen bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ortsunabhängig zu arbeiten. Jobs, bei denen Sie von zu Hause aus arbeiten können, werden oftmals als Home Office Jobs oder Remote Jobs bezeichnet. Zu beachten ist, dass Tätigkeiten, die zu einhundert Prozent aus dem Homeoffice aus durchgeführt werden, oft die Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit beim jeweilig zuständigen Finanzamt erfordern. Falls du bei deiner Stellensuche also nicht unbedingt auf eine feste Anstellung in Voll- oder Teilzeit oder auf einen Minijobvertrag ausgerichtet bist, solltest du dir schon einmal Gedanken darüber machen, ob dies für dich in Frage kommt. Home-Office Jobs werden auf dem Stellenmarkt hauptsächlich von Marktforschungsinstituten oder wissenschaftlichen Forschungszentren, Callcentern, IT-Entwicklern und/oder von Personalagenturen bzw. Personalabteilungen von Firmen und anderen Unternehmen angeboten. Neben einer hundertprozentigen Home-Office Tätigkeit besteht auch die Möglichkeit eines anteiligen Home-Office im Rahmen einer vertraglich geregelten Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung. Diese wird von Angestellten oft als sehr angenehm empfunden.

Home Office in der Übersicht

  1. Call-Center Agent/Mitarbeiter
  2. Arbeit als Lehrer oder Tutor
  3. Arbeit im Bereich Datenerfassung
  4. Arbeit als Übersetzer
  5. Arbeit als Texter
  6. Arbeit im Bereich Grafikdesign
  7. Arbeit im Bereich Web Development
  8. Arbeit im Bereich Online-Marketing
  9. Arbeit in der Marktforschung
  10. Arbeit im Bereich Social Media

Die Voraussetzungen für einen Home Office Job

Je nachdem, welche Home-Office Tätigkeit angestrebt wird, variieren die Eingangsvoraussetzungen in den jeweiligen Jobs erheblich voneinander. Für die Entwicklung von Software benötigst du ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in der IT oder einem verwandten Bereich. Als Telefonist/in benötigst du oft weder einen Berufs- noch einen Bildungsabschluss. Dennoch sind ebenfalls Menschen mit sogar höheren Abschlüssen und Qualifikationen auch in dieser Tätigkeitsbranche auffindbar.

Design ohne Titel (48)
Miriam Kost

Die beliebtesten Home Office Jobs

Schon seit einigen Jahren ist das Thema Home-Office ein viel diskutiertes Thema. Spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie 2019 musste sich fast jeder Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit dem Thema auseinander setzen.

Die zunehmende Digitalisierung in der Arbeitswelt eröffnet neue Türen für Menschen, die gerne arbeiten aber auch gleichzeitig zu Hause bleiben möchten. Viele Betriebe und Unternehmen erweitern ihr Angestelltenspektrum durch vom Home-Office aus tätiges Personal. Ob nun als Freelancer/in – also freiberuflich – oder doch im Angestelltenverhältnis. Zahlreiche Stellen bieten heutzutage die Möglichkeit auf ein Home-Office bzw. auf ein anteiliges Home-Office.

Traumjob oder Albtraum?

Auf der ersten Blick klingt die Vorstellung vom Arbeiten von der eignen Couch aus selbstverständlich wie eine Traumvorstellung. Keine langen Anfahrtswege mit Staus, kein heraussuchen des passenden Büro-Outfits, länger schlafen können  – die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen.

Vorteile von Home Office Jobs im Überblick:

1. flexible Zeiteinteilung

2. Fahrtwege zur Arbeit entfallen

3. Freie Ortswahl zum Arbeiten

4. Arbeit & Reisen in Kombination möglich

5. hohe Motivation

Ganz egal ob du selbstständig, nebenberuflich oder als Angestellter arbeiten möchten – die Möglichkeiten für Home Office Jobs haben in den letzten Jahren durch die fortschreitende Digitalisierung zugenommen. Der Grad der erlaubten Ortsunabhängigkeit variiert von Arbeitgeber zu Arbeitgeber.

Aber nicht nur Arbeitnehmer profitieren von diesem Modell. Arbeitgeber lösen auf diese Weise zum Beispiel geschickt das Problem des Fachkräftemangels. Durch Telearbeit können Unternehmen nämlich aus einem viel breiteren Pool an potenziellen Arbeitnehmern schöpfen.

Durch die Option, von zuhause arbeiten zu können, bietet sich besonders Familienvätern und -müttern die Chance, sich auf den gut bezahlten Job in der Stadt zu bewerben. Ein weiterer Vorteil für Eltern ist die Möglichkeit, arbeiten zu können, wenn die Kinder schlafen oder in der Kita sind.

Die Schattenseite von Home Office

Natürlich hat das Arbeitsmodell Home Office nicht nur Vorteile. Oftmals bedarf die Einrichtung eines eignen Büros eines hohen Organisationsaufwandes. Auch das Gefühl, einem Team zugehörig zu sein, vermissen viele. Einige Arbeitnehmer brauchen den Trubel und die Geselligkeit, die die Arbeit im Großraumbüro mit sich bringt, um produktiv zu sein.

Hinzu kommt oftmals das Gefühl, dass Privatleben und Arbeit miteinander verschmelzen. Zieht man keine klare Grenze zwischen privatem und beruflichem, steigt schnell der Frust. Die Work-Life-Balance kommt aus dem Gleichgewicht, da es keinen offiziellen Feierabend gibt und das Risiko für ein Burnout steigt. Überdies ist es nicht in jeder Branche möglich, von zuhause zu arbeiten.

Job ist nicht gleich Job

Immer mehr Firmen bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, ortsunabhängig zu arbeiten. Jobs, bei denen Sie von zu Hause aus arbeiten können, werden oftmals als Home Office Jobs oder Remote Jobs bezeichnet. Zu beachten ist, dass Tätigkeiten, die zu einhundert Prozent aus dem Homeoffice aus durchgeführt werden, oft die Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit beim jeweilig zuständigen Finanzamt erfordern. Falls du bei deiner Stellensuche also nicht unbedingt auf eine feste Anstellung in Voll- oder Teilzeit oder auf einen Minijobvertrag ausgerichtet bist, solltest du dir schon einmal Gedanken darüber machen, ob dies für dich in Frage kommt. Home-Office Jobs werden auf dem Stellenmarkt hauptsächlich von Marktforschungsinstituten oder wissenschaftlichen Forschungszentren, Callcentern, IT-Entwicklern und/oder von Personalagenturen bzw. Personalabteilungen von Firmen und anderen Unternehmen angeboten. Neben einer hundertprozentigen Home-Office Tätigkeit besteht auch die Möglichkeit eines anteiligen Home-Office im Rahmen einer vertraglich geregelten Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung. Diese wird von Angestellten oft als sehr angenehm empfunden.

Home Office in der Übersicht

  1. Call-Center Agent/Mitarbeiter
  2. Arbeit als Lehrer oder Tutor
  3. Arbeit im Bereich Datenerfassung
  4. Arbeit als Übersetzer
  5. Arbeit als Texter
  6. Arbeit im Bereich Grafikdesign
  7. Arbeit im Bereich Web Development
  8. Arbeit im Bereich Online-Marketing
  9. Arbeit in der Marktforschung
  10. Arbeit im Bereich Social Media

Die Voraussetzungen für einen Home Office Job

Je nachdem, welche Home-Office Tätigkeit angestrebt wird, variieren die Eingangsvoraussetzungen in den jeweiligen Job erheblich voneinander. Für die Entwicklung von Software benötigst du ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in der IT oder einem verwandten Bereich. Als Telefonist/in benötigst du oft weder einen Berufs- noch einen Bildungsabschluss. Dennoch sind ebenfalls Menschen mit sogar höheren Abschlüssen und Qualifikationen auch in dieser Tätigkeitsbranche auffindbar.

HIER GIBT'S NOCH MEHR