Für Unternehmen
Registrieren Anmelden

22.11.19

GigWorker gewinnen – aber wie?

8 do‘s and don’ts bei der digitalen Alternative zur Zeitarbeit.

6 Monate nach Markteintritt ist GigWork im Gesundheitsbereich verbreitet bekannt. Zeit, um die ersten Vermittlungen einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. Zeit auch, um genauer hinzuschauen, warum es das eine oder andere Mal nicht geklappt hat.

Die digitale Matching Plattform verspricht Bewerbern Freiheit und Fairness. GigWorker posten, wann sie arbeiten und wieviel sie verdienen wollen. Krankenhaeuser koennen sich bei Ihnen bewerben und bieten als Ausgleich für Flexibilität und Befristung oft eine höhere Vergütung. Umgekehrt besteht auch die Möglichkeit der klassischen Bewerbung auf Stellenanzeigen für befristete Anstellungen, die „GigJobs“, die es Krankenhäusern ermöglichen temporäre Vakanzen anstelle mit Zeitarbeit günstiger durch befristete Angestellte zu überbrücken, die „GigWorker“. Kommen beide zusammen, schließen Sie einen befristeten Anstellungsvertrag, einen „Gig“. Das kommt aus dem „Bühnenenglisch“: Gig = Auftritt.

 

Weiterlesen

 

 

20.5.19

Plattform für temporäre Jobs in der Pflege

GigWork als digitale Antwort auf den Pflegemangel: 

Auch Klinken Köln setzen jetzt auf Bonner Start-Up

• Kliniken Köln kooperieren mit Bonner Start-Up GigWork

• Die digitale Plattform für temporäre Jobs setzt sich deutschlandweit immer mehr als Alternative zur Zeitarbeit durch

• Erste GigJobber sind begeistert; die Politik unterstützt neue Form der Arbeit

Weiterlesen

 

 

1.5.19

Fachkräftemangel: Deutschlands stille Bewerberreserven aktivieren

Bonner Start-up GigWork baut Airbnb für Jobs auf

• GigWork vermittelt zur Überbrückung von Personalengpässen ausschließlich befristete Direktanstellungen.

• Für Unternehmen günstiger als Zeitarbeit bei höheren Löhnen für die Beschäftigten.

• NRW-Minister Prof. Dr. Pinkwart: „GigWork hat das Potenzial für eine arbeitsmarktpolitische Revolution.“

Weiterlesen